Menü

Die DGDC

DGDC – Deutsche Gesellschaft für Dermatochirurgie e.V.

Herzlich willkommen
auf der Homepage der Deutschen Gesellschaft für Dermatochirurgie (DGDC).

Die DGDC ist die Interessenvertretung für alle Dermatologen und Ärzte anderer Fachrichtungen, die am Hautorgan operativ tätig sind. Sie kooperiert eng mit der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft (DDG) und dem Berufsverband der Deutschen Dermatologen (BVDD). Darüber hinaus gibt es Kontakte zu nationalen und internationalen Gesellschaften.

Fachbereiche

DGDC – Fachbereiche

Der Vorstand der Deutsche Gesellschaft für Dermatochirurgie wird in seiner Arbeit von vier Fachbereichen (Spezielle Dermatochirurgie, Ästhetik, Phlebologie, Laser- und Lichttherapie) unterstützt. Die Mitglieder des Fachbereiches wurden duch den Vorstand bestimmt. Die Vertreter der Fachbereiche konnten sich jeweils ein weiteres Mitglied zusätzlich berufen und haben den Sprecher gewählt, der den jeweiligen Fachbereich beim Vorstand vertritt.

Wissenschaftliche Schwerpunkte

Die Deutsche Gesellschaft für Dermatochirurgie arbeitet an der Erstellung von wissenschaftlich begründeten Leitlinien. Außerdem wirkt sie mit bei multizentrischen Studien.

DGDC-Stellenbörse

Hier finden Sie regelmäßig Stellenangebote, die uns im Auftrag erreichen.

Hospitationen

Das Hospitationsprogramm der DGDC ist ein wichtiges Projekt zur Förderung der operativen Dermatologie.

News DGDC

2020 hat uns alle unerwartet aus unserer täglichen Routine geholt und unser Leben auf den Kopf gestellt. Ob die Auswirkungen von Corona uns nachhaltig beeinflussen werden, wissen wir noch nicht. Sicher hat uns dieses Jahr aber nachdenklich gemacht. Vieles wussten wir, nur wirklich erreicht hat es uns nie so richtig. Es braucht schon tiefe Einschnitte, damit wir wach gerüttelt werden und nicht nur umdenken, sondern auch anders handeln.

Letztlich ist jetzt schon klar, das alle Laserschutzbeauftragten einen neuen Kurs nach den neuen Technischen Regeln zur künstlichen optischen Strahlung Laser aus dem Jahr 2018 (kurz TROS Laser 2018) machen müssen. Grundsätzlich muss bei einer Neuauflage der Technischen Regeln an einem aktuellen Laserschutzkurs teilgenommen werden.