Menü

Tagung Dermatologische Praxis 2017 in Frankenthal

Thema

Es wird eine Jubiläumstagung werden – die 15. – wenn 2017 vom 17. bis 19. März wieder die „Tagung Dermatologische Praxis“ in Frankenthal stattfindet. Zur bundesweit größten Fachtagung speziell für niedergelassene Dermatologen werden über 1000 ärztliche Teilnehmer erwartet.
Die besonders günstige Voranmeldung ist bereits jetzt möglich über die ausgesendeten Formulare oder über www.dermatologische-praxis.com.
Mitglieder der kooperierenden Gesellschaften profitieren von den günstigen Frühbuchertarifen, diese gelten für ADK, DGDC, Psoriasisnetz Südwest, DDL, BVDD, und Onkoderm. Heute schon wissen wir, dass es wieder über 30 Zertifizierungspunkte gibt und der gesamte Themenbereich aus der Praxis vertreten sein wird mit ca. 80 Referenten und ca. 120 Vorträgen und Workshops.

Dermatochirurgie
Die DGDC wird am Sonntag wieder dabei sein mit einem OP Kurs und einem Block für fortgeschrittene Operationstechniken.

Als Themen für Fortgeschrittene sind geplant:

  • Update Lappenplastiken – Neues, Praktisches und Lukratives
  • Update Lipome – OP, Lipolyse, Kryochirurgie
  • Update Narben – Narben vermeiden und Narben therapieren
  • Mousepadkurs mit Lösungen für den Alltag

Sonntagvormittag leitet Dr. Löser wieder sein begehrtes Dermatochirurgie-Intensiv-Seminar zum Schwerpunkt Wundverschluss:
Wann? Wie? Warum? Ein Workshop mit Praxisteil Nahttechnik.

Bei den traditionellen OP-Kursen an der Schweinehaut kommt es aus Zeitgründen nicht selten zu einem Missverhältnis zwischen der Beantwortung wichtiger allgemeiner Fragen zulasten der praktischen Übungen oder umgekehrt. Und die bewährten Mouse-Pad-Kurse konzentrieren sich vorwiegend auf die Defektdeckung mittels Lappenplastiken. Daher wurde von Herrn Dr. Christoph Löser, Ludwigshafen, in Absprache mit dem Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Dermatochirurgie (DGDC) ein ergänzender Kurs als Dermatochirurgie-Intensiv-Seminar entwickelt.

Seit 2015 gibt es in Frankenthal die Möglichkeit, sich über Fragen aus allen Bereichen der klassischen Dermatochirurgie auszutauschen. Das nach Anregungen von Kursteilnehmern konzipierte Seminar war beide Male rasch ausgebucht. Deshalb gibt es 2017 eine dritte Auflage, diesmal mit dem Schwerpunkt Wundverschluss. Als weitere Neuerung wird ein Praxisteil mit Nahtübungen am Schaumstoffmodell integriert. Das interaktive Seminar präsentiert Fälle für die gemeinsame Diskussion von Lösungswegen bei gängigen und selteneren Konstellationen. Das Ziel der Veranstaltung ist ein kollegialer Austausch zu wichtigen Fragen der Dermatochirurgie. Als Lernziel sollen alle Teilnehmer nach der Veranstaltung praxisnahe Strategien zur komplikationsarmen, dermatochirurgischen Behandlung beschreiben können. Alle Kursteilnehmer sind herzlich eingeladen, bereits im Vorfeld konkrete Fragen, gerne mit Bildmaterial, per email (loeserc@klilu.de) zu übermitteln.

Wie immer liegt der Schwerpunkt auf praxisrelevanten Themen und Darstellungen sowie auf Hands on workshops und praktischen Tipps.
Einen großen Raum werden wieder das Trendthema Onkologie einnehmen ebenso aber die operative Dermatologie, Aesthetik, Fillerkurse, Laservorträge mit Bodycontouring und Praxismanagement.
In der Onkologie werden wir uns befassen mit der Feldtherapie der Aktinischen Keratose:

  • Ist die Behandlung subklinischer Läsionen notwendig?
  • Konventionelle und Tageslicht PDT – Indikationen und medizinisch sinnvolle Synergien
  • die schmerzfreie PDT
  • aktinische Keratose und Akne als interaktive Session mit Falldiskussion
  • „Prävention vor aktinischer Keratose und UV-Schädigung der Haut“
  • diagnostische Fortschritte Konfokale Lasermikroskopie – Anwendung im Praxisalltag
  • Impedanzmessung als Klassifikation zwischen benigne und maligne (Elektrische Impedanzspektroskopie EIS)

Für alle, die noch kein Hotel gebucht haben unser Tipp:
„Lieber Hotels an der schönen Weinstraße suchen, die nur 15 bis 20 Minuten vom Kongresszentrum entfernt liegen und die sich näher zum Gesellschaftsabend, vor allem aber in einer sehr angenehmen Umgebung befinden, alternativ auch im ebenfalls nur 15 min entfernten Mannheim!“

Ort

CONGRESSFORUM
FRANKENTHAL

Stephan-Cosacchi-Platz 5
67227 Frankenthal

T +49 (0) 6233 4990
F +49 (0) 6233 499105
info@concressforum.de

Leitung

Prof. Dr. Klaus Fritz, Landau

Organisation

Angelika Morio

Periderm GmbH - Kongressorganisation
Marktstraße 5 // Reduitstraße 13
76870 Kandel // 76829 Landau

Tel: 06341-93505-23
Fax: 06341-93505-50

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Übersicht

Oktober 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31