Menü

Newsletter DERM online

Mailheader DGDC

DGDC-Newsletter DERM online

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

die DERM 2020 wird zum geplanten Verschiebungstermin am 16.-18. Oktober 2020 - allerdings als ONLINE Kongress - stattfinden.

Im Wissen, dass ein Online Kongress viele Vorteile bietet, aber ein Live Event nicht ersetzen kann, danken wir für Ihr Verständnis in dieser außergewöhnlichen durch Corona diktierten Situation.

i. A. DGDC Vorstand


ONLINE Kongress

Freitag, 16. bis Sonntag, 18. Oktober 2020

  • Zahl der Teilnehmer bei der DERM nicht limitiert
  • Praktische Kurse Online (OP, Filler, Laser)
  • Beiträge bleiben online „on demand“
  • Auch zeitlich parallele Vorträge erlebbar
  • Teilnahmegebühren für die virtuelle Jahrestagung für alle ermäßigt
  • Online keine Abstandsregeln, kein Infektionsrisiko, keine Reisekosten
  • Keine kurzfristigen Absagen oder Buchungsrisiken
  • Bestehende Buchungen für März werden verrechnet
  • Neuanmeldung und Programm unter https://anmeldung.kongress-derm.de/
  • Für MFAs neu: www.mfa-akademie.com

ANMELDUNG UNTER: https://anmeldung.kongress-derm.de/

Registrierungsgebühr 165,- €
Weiterbildungsassistenten 70,- € (Bestätigung durch den Arbeitgeber notwendig)
Dermatochirurgisches ONLINE Seminar 95,- €
Sofern Sie bereits registriert waren erstatten wir Ihnen die Differenz

 

DGDC-Newsletter-Header

 

Zurück

News DGDC

2020 hat uns alle unerwartet aus unserer täglichen Routine geholt und unser Leben auf den Kopf gestellt. Ob die Auswirkungen von Corona uns nachhaltig beeinflussen werden, wissen wir noch nicht. Sicher hat uns dieses Jahr aber nachdenklich gemacht. Vieles wussten wir, nur wirklich erreicht hat es uns nie so richtig. Es braucht schon tiefe Einschnitte, damit wir wach gerüttelt werden und nicht nur umdenken, sondern auch anders handeln.

Letztlich ist jetzt schon klar, das alle Laserschutzbeauftragten einen neuen Kurs nach den neuen Technischen Regeln zur künstlichen optischen Strahlung Laser aus dem Jahr 2018 (kurz TROS Laser 2018) machen müssen. Grundsätzlich muss bei einer Neuauflage der Technischen Regeln an einem aktuellen Laserschutzkurs teilgenommen werden.