Menü

Publikationspreis der DGDC

Ausschreibung Publikationspreise
Jahrestagung der DGDC in Hamburg

Die Deutsche Gesellschaft für Dermatochirurgie (DGDC) schreibt für die 35. Jahrestagung der DGDC in Hamburg einen Publikationspreis in Höhe von 2000 € aus. Darüber hinaus erhält der/die Preisträger*in zusätzlich zu dem Preisgeld die Erstattung der Teilnahmegebühr an der virtuellen Jahrestagung der DGDC. Workshop‐ und Kursgebühren, evtl. anfallende Reisekosten, weitere Kosten sowie Kosten des evtl. stattfindenden virtuellen Gesellschaftsabends werden nicht erstattet.
Voraussetzung für den Preis ist, dass

1.) die Arbeit dazu beigetragen hat, grundlegende neue Erkenntnisse aus den Bereichen der speziellen Dermatochirurgie, Ästhetik, Phlebologie, Ästhetik oder Laser‐ und Lichttherapie zu gewinnen.

2.) in einem Medline-gelisteten Journal in den Kalenderjahren 2018, 2019, 2020 oder 2021 angenommen wurde. (Bei aktuell angenommen Arbeiten muss ein Akzeptanzschreiben des Journals vorliegen.)

3.) eine Mitgliedschaft des/r Bewerbers/in in der DGDC besteht. Die bis zum 01.06.2021 eingereichten Beiträge werden vom Vorstand der DGDC in einem Schulnotensystem von 1-6 beurteilt. Wenn von allen eingereichten Beiträgen keines in der durchschnittlichen Benotung mindestens mit gut (i.S. einer 2) beurteilt wurde, behält sich der Vorstand vor, ggf. keinen Preis zu vergeben.
Mitglieder des Vorstandes können sich nicht selber um einen Preis bewerben. Jedoch sind nicht generell alle Arbeiten, bei denen Mitglieder des Vorstandes Ko-Autoren sind bzw. Arbeiten aus deren assoziierten Einrichtungen, von einer Bewerbung um einen Publikationspreis ausgeschlossen. Wenn ein Mitglied des Vorstandes Ko-Autor der eingereichten Arbeit ist, dann enthält sich diese Person mit einem möglichen Interessenkonflikt bei der Bewertung.

Die Preisverleihung findet während der virtuellen Mitgliederversammlung der DGDC in Hamburg statt. Der Gewinner/ die Gewinnerin wird auf der Homepage der DGDC veröffentlicht.

Der Gewinner/ die Gewinnerin wird aufgefordert innerhalb von 7 Tagen nach dem Kongress seine/ ihre vollständige Kontoverbindung und eine Teilnahmebescheinigung des DGDC Kongress bei der Schatzmeisterin via Email einzureichen.

Die erforderlichen Unterlagen zur Bewerbung um den Publikationspreis umfassen die zu bewertende Publikation, ein Motivationsschreiben, einen Lebenslauf sowie einen Nachweis über die Mitgliedschaft in der DGDC. Alle diese Unterlagen sind in einem pdf-Dokument per Mail an alle 4 Mitglieder des Vorstandes einzureichen:

PD Dr. Gerd Gauglitz – gg@hautarzt-neuhausen.de
Prof. Dr. Moritz Felcht – moritz.felcht@umm.de
Prof. Dr. Cornelia Müller – cornelia.mueller1977@icloud.com
Dr. Guido Bruning – gbruning@tabea-krankenhaus.de
PD Dr. Tino Wetzig – t.wetzig@asklepios.com

Unterlagen, die die o.g. Anforderungen nicht erfüllen, werden nicht berücksichtigt.

Die Bewerbungsfrist endet am 01.06.2021.

News DGDC

unsere 35. Jahrestagung der DGDC vom 03. – 05. September wird als ONLINE-Kongress stattfinden.

Das Gerüst des Kongresses steht und es geht auf hohem Niveau durch alle Disziplinen der Dermatochirurgie. Die Themenbereiche werden nicht nur während des Kongresses im Rahmen von Vorträgen aufbereitet, sondern durch ein reichhaltiges Kursprogramm begleitet. Insbesondere die kosmetischen, für viele Praxen relevanten Themen finden vor allem samstags und sonntags statt.

Die NiSV (Verordnung zu nicht ionisierenden Strahlen) und die TROS 2018 (Technische Richtlinie zur Optischen Strahlung) erfordern jetzt Ihr Handeln.
Bitte entnehmen Sie alle notwendigen und aktuell wichtigen Informationen dieser Mail sowie den angehängten Dokumenten, die auch auf der Homepage der DGDC hinterlegt wurden.

Erstmalig äußerte ein PJ-Student in seinem Chirurgie-Tertial den Wunsch, sein 4-wöchiges chirurgisches Wahlfach in der Dermatochirurgie verbringen zu wollen. Bislang standen Fächer wie Kinderchirurgie oder Neurochirurgie zur Auswahl, nicht jedoch die Dermatochirurgie.