Menü

Preisträger 2018

Publikationspreise

Wir gratulieren den Gewinnern der Publikationspreise für das Jahr 2018:

1. Preis Fachbereich Spezielle Dermatochirurgie (1000 €)
Prof. Dr. Christian Kunte, Artemed Klinik München
Electrochemotherapy in the treatment of metastatic malignant melanoma: a prospective cohort study by InspECT Br J Dermatol. 2017 Jun;176(6):1475-1485

2. Preis Fachbereich Spezielle Dermatochirurgie (500 €)
PD Dr. Daniela Hartmann, LMU München
Ex vivo confocal microscopy features of cutaneous squamous cell carcinoma J Biophotonics. 2018 Apr;11(4):e201700318. doi: 10.1002/jbio.201700318. Epub 2018 Jan

1. Preis Fachbereich Phlebologie (1000€)
Dr.med. Dipl.chem. Alexander Konstatinow, TU München
Therapy of ulcus cruris of venous and mixed venous arterial origin with autologous, adult, native progenitor cells from subcutaneous adipose tissue: a prospective clinical pilot study J Eur Acad Dermatol Venereol. 2017 Dec;31(12):2104-2118.

1. Preis Fachbereiche: Ästhetik (1000 €)
Dr.med. Dipl.chem. Alexander Konstatinow, TU München
Neck rejuvenation by direct anterior medial cervicoplasty: the modified zigzag-plasty according to Tschopp. J Eur Acad Dermatol Venereol. 2018 May;32(5):805-811. doi: 10.1111/jdv.14776. Epub 2018 Jan 24.

1. Preis Fachbereich Laser/Licht (1000€)
Dr. med. Laurenz Christofer Schmitt, RWTH Aachen
Molecular effects of fractional ablative erbium: YAG laser treatment with multiple stacked pulses on standardized human three-dimensional organotypic skin models Lasers Med Sci. 2017 May;32(4):805-814.

 

Reisestipendien

  • Katharina Jahn, München
  • Dr. med. Katharina Moratin, Mannheim
  • Dr. med. Johannes Ludwig Wilhelm Benecke, Mannheim
  • Victor Alexandru Olsavszky, Mannheim

 

Posterpreis

  • Adriana Otto, Frankfurt

Zurück

News DGDC

2020 hat uns alle unerwartet aus unserer täglichen Routine geholt und unser Leben auf den Kopf gestellt. Ob die Auswirkungen von Corona uns nachhaltig beeinflussen werden, wissen wir noch nicht. Sicher hat uns dieses Jahr aber nachdenklich gemacht. Vieles wussten wir, nur wirklich erreicht hat es uns nie so richtig. Es braucht schon tiefe Einschnitte, damit wir wach gerüttelt werden und nicht nur umdenken, sondern auch anders handeln.

Letztlich ist jetzt schon klar, das alle Laserschutzbeauftragten einen neuen Kurs nach den neuen Technischen Regeln zur künstlichen optischen Strahlung Laser aus dem Jahr 2018 (kurz TROS Laser 2018) machen müssen. Grundsätzlich muss bei einer Neuauflage der Technischen Regeln an einem aktuellen Laserschutzkurs teilgenommen werden.