Menü

Rückblick DGDC-Jahrestagung 2019

 

Vom 07. bis 09.11.2019 durften die Tagungsleiter Prof. Dr. med. Christian Kunte, Prim. Werner Saxinger und PD Dr. med. Gerd Gauglitz 450 Teilnehmer zur 34. Jahrestagung der DGDC in Kooperation mit der Österreichischen Gesellschaft für Dermatochirurgie (ÖGDC) im Konferenzzentrum München begrüßen.

Zu allen vier Fachbereichen der Gesellschaft wurden von hochkarätigen Referenten ein vielseitiges und spannendes Programm präsentiert. Highlights der Tagung waren sicherlich die vielen praktische Workshops zu Themen wie Blepharoplastik, Pramediane Stirnlappen, Nagel-OPs und Lappenplastikkurs an tiefgefrorenen Präparaten. Aber auch die zahlreichen Live-Demonstrationen zur gesamten Bandbreite der Phlebologie und ästhetischen Dermatologie mit ganzheitlichen Ansätzen zu den Themenschwerpunkten Botulinumtoxin, Volumenfiller und Fadenlifting waren bereits weit vor der Tagung ausverkauft.

Ziel der Tagung war dieses Mal erneut die praktische Demonstration verschiedenster Operationstechniken anhand von Videobeiträgen auch im wissenschaftlichen Hauptprogramm, was dazu führte, das der Plenarsaal zu jeder Zeit mit Teilnehmern äußerst gut gefüllt war. Höhepunkt hier war unter anderem die parallel stattfindende Live-Behandlung mit Hyaluronsäurefillern von einer weiblichen und einem männlichen Probanden durch PD Dr. med. Maurizio Podda bzw. Dr. med. Oliver Kreyden im Plenum.

Ein Ziel dieser Tagung war die Aus- und Weiterbildung des dermatologischen Nachwuchses, gehört die Dermatochirurgie inzwischen doch zu einer der vielen Kernkompetenzen unseres Faches. Insofern waren die Veranstalter sehr erfreut, so viele junge Kolleginnen und Kollegen in München Begrüßen zu können.

Am Freitagabend kamen dann zahlreiche Teilnehmer zum Gesellschaftsabend im Paulaner am Nockherberg zusammen. Neben bayerischer Kochkunst und hausgebrauten Bierspezialitäten mit Blick über die Münchner Altstadt gab es reichlich Unterhaltung und Musik bis in die frühen Morgenstunden.

Die Tagungsleitung möchte sich in diesem Rahmen besonders herzlich bei den vielen Referenten für die hervorragenden Beiträge und ihre wertvolle Zeit bedanken. Weiterhin gilt der Dank der großzügigen Unterstützung durch die verschiedenen Firmen ohne deren Support die Durchführung einer solcher Veranstaltungen nicht möglich wäre.

Ein herzliches Dankeschön richtet sich auch an die ausführende Kongressorganisation Conventus für die gelungene Veranstaltung.

Zurück